Zur Künstler:innen Übersicht

WAAG

Schweiz

Das Künstlerduo WAAG setzt sich aus Levin Stettler Brogli (* 2000) und Schahed Javanbakhsh (* 1993) zusammen. Beide haben den Bachelor in Fine Arts an der Zürcher Hochschule der Künste absolviert. WAAG stellt das erste Mal gemeinsam als Duo eine Skulptur aus.

Das Künstlerduo interessiert sich für Mythen, Glaubenskonstrukte sowie für die Vorstellung einer allgemeingültigen Wahrheit. Symbole, Allegorien, Ikonen und Bildwelten transportiert WAAG in Parallelwelten, die als Zerrspiegel einer vermeintlichen Realität fungieren.

An der Bad Ragartz verkehrt das Künstlerduo mit der Bronzeskulptur «l’eauftain» die gängige Vorstellung eines Brunnens in ihr Gegenteil. Die künstlerische Reflexion über das Prinzip des Brunnens ist bereits im Werktitel angelegt: «l’eauftain» bedeutet im Persischen «bitte», während

ebenso die französischen Worte «l’eau» und «fontaine» Teil des titelbildenden Wortspieles sind. Dient ein Brunnen normalerweise als Wasserspender, wird er in WAAGs Werk zum Antibrunnen umgedeutet. Dieser hat aber keinesfalls die Funktion, Wasser zu spenden.

Im Gegenteil: er dient dazu, Wasser aufzunehmen. 1917 wird das Standurinal, wohl von Duchamp, als «Readymade» zur Skulptur «Fountain» erhoben. In der Erweiterung dieses künstlerischen Konzeptes er«bittet» WAAGs Antibrunnen nun die Partizipation am ewigen Kreislauf des Wassers. 

Zitat:

«Wasser zu Wasser»

Das könnte Sie auch interessieren