Altes Bad Pfäfers

Festival der Kleinskulpturen
Während der 8. Schweizerischen Triennale der Skulptur findet 2021 im ehrwürdigen Alten Bad Pfäfers das Festival der Kleinskulpturen statt. Eine grosse Anzahl Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt werden die Besucherinnen und Besucher in der Taminaschlucht mit ihren Werken faszinieren. Oftmals liegt in der verringerten Dimension von Kleinskulpturen ein besonderer optischer Reiz.

Das Alte Bad Pfäfers – einzig erhaltenes Barockbad der Schweiz.
Nachdem der Badbetrieb 1969 eingestellt worden war, brauchte es 1975 den Verein „Freunde Altes Bad Pfäfers“, um das Alte Bad Pfäfers vor dem Abbruch zu retten. Zusammen mit Bund, Kanton St. Gallen sowie den Gemeinden Pfäfers und Bad Ragaz kam ein überzeugendes Restaurierungs- und Nutzungskonzept zustande. Schliesslich wurde das Bad in drei Etappen zwischen 1983 und 1995 restauriert.

Die Stiftung Altes Bad Pfäfers
Die politischen Gemeinden Pfäfers und Bad Ragaz, das Grand Resort Bad Ragaz, der Kanton St. Gallen und der Verein der Freunde – 1985 zur Stiftung Altes Bad Pfäfers als heutiger Trägerin dieser Kulturstätte vereinigt – sorgen für eine breite Verankerung des Alten Bad Pfäfers in der Bevölkerung. Das Alte Bad Pfäfers ging dann 2018 wieder in den Besitz des Kantons über und dieser erhob das Bad im selben Jahr zum kantonalen Kulturstandort. Die Kriterien dafür, nämlich «herausragende baukulturelle Qualitäten mit einem darauf zugeschnittenen relevanten kulturellen Angebot und damit wesentlich zur Ausstrahlungs- und Anziehungskraft des Kulturkantons St. Gallen beitragend», erfüllt das Alte Bad Pfäfers!

Ein gewichtiger Teil der Unterstützung der Freunde besteht in der Mitarbeit in der Kulturkommission der Stiftung, die für die Durchführung von kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen verantwortlich zeichnet.

Das Alte Bad Pfäfers ist täglich geöffnet von 10.00 bis 17.15 Uhr, vom 24.04. bis 18.05. und vom 14.09. bis 24.10. von 10.00 bis 16.15 Uhr.

www.altes-bad-pfaefers.ch

Menü